Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

WFP: Jährliche Sitzung des Exekutivrats 2018

Artikel

Rom, 18. bis 22. Juni 2018 -  Der Exekutivrat des Welternährungsprogramms (WFP) kam letzte Woche zu seiner jährlichen Sitzung zusammen.

Eine Delegation von BMZ, AA und der Ständigen Vertretung repräsentierte Deutschland.

Schwerpunkte der Befassungen waren

WFP Executive Board Plenary
WFP Executive Board Plenary© WFP / Giulio Napolitano
  • interne Jahresberichte zu verschiedenen Themen, u.a. zu Finanz- und Budgetmanagement, jährlicher Leistungsbericht WFPs, sowie Berichte des Generalinspektors, Ombudsman und Audit-Komitees;
  • Verabschiedung einer neuen Reihe an Länderstrategieplänen für Afghanistan, Philippinen, Ägypten, Bolivien und Kenia;
  • Update zu Maßnahmen zur Prävention und Ahndung von Belästigung/sexueller Belästigung/Machtmissbrauch;
  • informelle Diskussion zum Bericht des VN-Generalsekretärs zur Neupositionierung des Entwicklungssystems der Vereinten Nationen.

Begleitet wurden die Sitzungen durch eine Anzahl an Ausstellungen und Veranstaltungen, so beispielsweise zu den Themen Protection und „Humanitarian-Development-Peace Nexus“.

Für das Eröffnungssegment zum Sahel konnte Mahamadou Issoufou, Präsident Nigers sowie Präsident der „G5 Sahel“, als geladener Gast gewonnen werden.

Deutschland brachte sich innerhalb der jährlichen Exekutivratssitzung vielseitig durch eine Anzahl an nationalen sowie Listen-Statements ein.


nach oben