Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

22. März: Weltwassertag

Artikel

22. März 2020 - Wasser ist das kostbarste Gut auf der Erde. Es ist durch nichts zu ersetzen – und es ist knapp. In vielen Regionen der Erde sind die Menschen von akutem Wassermangel bedroht. Ein sehr großer Teil aller Krankheiten in armen Ländern gehen auf verschmutztes Trinkwasser zurück.

UN Water 22. März Weltwassertag
UN Water 22. März Weltwassertag© UN Water

Um auf diese Situation aufmerksam zu machen, wird seit 1993 jedes Jahr der internationale Weltwassertag begangen.

Ungefähr zwei Drittel der Erde sind mit Wasser bedeckt. Etwa 2,5 % davon ist Süßwasser und steht nur begrenzt als Trinkwasser zur Verfügung, da es sich an den Polen befindet.

Die Verfügbarkeit und Qualität von Wasser ändert sich aktuell dramatisch aufgrund des Bevölkerungswachstums, sich ändernder Konsummuster und des Klimawandels.

Internationale Wasserpolitik bedeutet, im Dialog mit internationalen Akteuren die Zusammenarbeit im Wassersektor zu verbessern.

Hierfür werden geeignete Konzepte und Strategien entwickelt, die partnerschaftlich umgesetzt werden sollen.

Zur internationalen Wasserpolitik gehören sowohl die Bereiche Trinkwasser- und Sanitärversorgung als auch das Wasserressourcenmanagement.

Forschung ist nötig,

  • um Grundwasservorkommen aufzuspüren und zu bewerten,
  • bei Wasserknappheit die Bedürfnisse von Landwirtschaft, Trinkwasserversorgung und Ökosystemen miteinander in Einklang zu bringen,
  • um Dürren, Überschwemmungen und Konflikten vorzubeugen und
  • um das Menschenrecht auf Wasser sicherzustellen.

Alle Staaten der Welt brauchen daher qualitativ hochwertige Wasserforschung und Wasserbewirtschaftung.

Nötig sind vergleichbare Messstandards, langfristige Messreihen und in vielen Ländern der erstmalige Aufbau von Infrastruktur und die Ausbildung von Personal.

Besondere Anforderungen stellen grenzüberschreitende Flussläufe und Grundwasservorkommen.

Hintergrundinformation

Der Weltwassertag wurde in der Agenda 21 der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) in Rio de Janeiro vorgeschlagen und von der UN-Generalversammlung in einer Resolution am 22. Dezember 1992 beschlossen.

Er findet seit 1993 jedes Jahr am 22. März statt. Seit 2003 wird er von UN-Water organisiert.

Jährlich finden weltweit zahlreiche Aktionen zum Weltwassertag statt, um auf den Schutz der Wasservorkommen und deren nachhaltige Nutzung hinzuweisen.

2020 lautet das Motto „Wasser und Klimaschutz“.

Einen Überblick zu weltweiten Aktionen bietet die offizielle Seite des Weltwassertages https://www.worldwaterday.org/.



nach oben