Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

16. Oktober - Welterernährungstag 2020

Artikel

Rom, 16. Oktober 2020 - Der Welternährungstag findet jährlich am 16. Oktober zum Gedenken an die Gründung der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen im Jahr 1945 statt.

World Food Day 2020: Grow, Nourish, Sustain. Together. Our Actions are our Future.
World Food Day 2020: Grow, Nourish, Sustain. Together. Our Actions are our Future.© FAO

Zum 75. Jahrestag ihrer Gründung begeht die FAO den diesjährige #WorldFoodDay unter dem Slogan

„Grow, nourish, sustain. Together. Our actions are our future“.

Es ist ein Blick auf die Zukunft, die wir gemeinsam gestalten müssen.

Während die Länder weltweit mit den  Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu kämpfen haben, soll am Welternährungstag 2020 verdeutlicht werden, dass Ernährung und Landwirtschaft einen wesentlichen Anteil bei der Bekämpfung von COVID-19 haben.

Am Welternährungstag 2020 werden globale Zusammenarbeit und Solidarität gefordert, um den Schwächsten zu helfen, sich von der Krise zu erholen.

Die Länder werden dazu aufgerufen, durch die Stärkung der Widerstandsfähigkeit ihrer Ernährungssysteme den Wiederaufbau zu verbessern, damit sie der zunehmenden Volatilität und den klimatischen Veränderungen standhalten, allen eine gesunde und nachhaltige Ernährung gewährleisten und für die Beschäftigten im Nahrungsmittelsektor eine menschenwürdige Existenzgrundlage schaffen können.

Grow, Nourish, Sustain. Together.

Nahrung ist die Essenz des Lebens und das Fundament unserer Kulturen und Gemeinschaften.

Die Erhaltung des Zugangs zu sicheren und nahrhaften Lebensmitteln ist und bleibt ein wesentlicher Bestandteil der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie, insbesondere für arme und gefährdete Bevölkerungsgruppen, die am massivsten von der Pandemie und den daraus resultierenden wirtschaftlichen Problemen betroffen sind.

Our actions are our future.

Regierungen, Privatsektor und Zivilgesellschaft müssen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass in unseren Lebensmittelsystemen ausreichendes und vielfältiges Angebot von Lebensmitteln produziert wird, um die ständig wachsende Bevölkerung besser zu ernähren und gleichzeitig den Planeten zu erhalten.

Mehr dazu erfahren Sie hier (engl.) http://www.fao.org/world-food-day/home/en/

(Quelle: FAO)

Hintergrundinformation

Mit dem Welternährungstag soll ein weltweites Bewusstsein und Handeln für Menschen, die an Hunger leiden, gefördert und an die Notwendigkeit erinnert werden, eine gesunde Ernährung für alle sicherzustellen.

Das Programm der FAO richtet sich an Verantwortliche von politischen und nichtpolitischen Organisationen auf allen Ebenen und soll die Öffentlichkeit für aktuelle Fragen der Ernährungssicherheit sensibilisieren.

Darüber hinaus organisieren andere UN-Organisationen und Universitäten auf der ganzen Welt Symposien, Konferenzen, Workshops und Präsentationen zu spezifischen Themen im Zusammenhang mit Nahrungsmittelproduktion, -verteilung und -sicherheit.

nach oben