Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Oktober 2022: 50. Vollversammlung des Ausschusses für Welternährungssicherheit (CFS)

Artikel

Rom, 10.-13. Oktober 2022 – In der zweiten Oktoberwoche wird die 50. Vollversammlung des CFS stattfinden.

banner CFS50
banner CFS50© CFS

Beim CFS 50 wird das Plenum zwei wichtige politische Produkte genehmigen:

  • die Freiwilligen Leitlinien zur Gleichstellung der Geschlechter und Frauen
  • Stärkung der Mädchen und die politischen Empfehlungen zur Förderung des Engagements und der Beschäftigung junger Menschen in der Landwirtschaft und in den Ernährungssystemen.

Außerdem geht es bei CFS 50 um

  • den Bericht über den Stand der Ernährungssicherheit und Ernährung 2022,
  • der Qualitätskontrolle des CFS und des HLPE bis 2030, und
  • den Kickstart des Workstreams zur Datenerhebung und -analyse für Lebensmittelsicherheit und Ernährung.

Lesen Sie hierzu mehr: https://www.fao.org/cfs/plenary/cfs50/en/

Hintergrundinformation

Das Committee on World Food Security (CFS) ist die zentrale internationale und zwischenstaatliche Plattform zur Bekämpfung des Welthungers und zur Gewährleistung der Welternährung.

Der CFS wurde 1974 als zwischenstaatliches Gremium und Lenkungsausschuss der FAO gegründet und 2009 zu einem Multi-Stakeholder-Ausschuss reformiert.

Innerhalb des CFS entwickeln Regierungsvertreter, Vertreter internationaler Organisationen und Akteure aus UN-Organisationen, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Privatwirtschaft gemeinsam Strategien und freiwillige Leitlinien.

Diese verfolgen das Ziel, weltweit den Hunger zu bekämpfen und Ernährung zu sichern sowie das Menschenrecht auf Nahrung zu fördern.

CFS spielt eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Agenda 2030.

Sie unterstützt durch ihre Arbeit und Produkte die Umsetzung des SDG 2 „Zero Hunger“ und fördert die Politikkohärenz auf nationaler Ebene.


nach oben