Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

JPO-Programm: Stellenausschreibungen 2023

Artikel

Berlin, 16. Januar 2023 - Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) führt das BFIO das Programm Junior Professional Officer (JPO) durch. 

Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)
Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO)© BFIO

Gesucht werden Hochschulabsolventen*innen (Master bzw. Diplom) mit deutscher Staatsangehörigkeit, zwei- bis vierjähriger Berufserfahrung, sehr guten Englischkenntnissen und Schwerpunkten in beispielsweise folgenden Studiengängen: 

  • Sozial- und Politikwissenschaften
  • Rechtswissenschaften
  • Wirtschafts- und Finanzwissenschaften
  • Naturwissenschaften und Ingenieurwesen

Aktuell schreibt die Bundesregierung rund 35 JPO-stellen in mehr als 20 verschiedenen Internationalen Organisationen aus, z.B. im UN-Sekretariat in New York, bei UNICEF in Nairobi, bei der ILO in Genf, bei UNHCR in Beirut, IFAD in Rom oder bei der Weltbank in Washington D.C. 

Es handelt sich um reguläre Arbeitsverträge bei den Vereinten Nationen mit einer Dauer von zwei bis drei Jahren. 

Die aktuellen Stellenausschreibungen sowie Hinweise zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier: https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/zav/bfio/jpo-stellenausschreibungen

+++ Bewerbungsschluss ist Sonntag, der 19. Februar 2023, 24.00 Uhr MEZ. +++

Hintergrundinformation

Mit dem Junior Professional Officer (JPO) Programm, das unter der Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durchgeführt wird, steht der Bundesregierung ein erfolgreiches und international anerkanntes personalpolitisches Instrument zur Nachwuchsförderung im Kontext der Vereinten Nationen zur Verfügung.

Beigeordnete Sachverständige (BS) sind international bekannt als Junior Professional Officers (JPO), Associate Experts (AE) oder Associate Professional Officers (APO). 

Neben den deutschen JPO gibt es auch eine Vielzahl von Nachwuchskräften anderer Nationen bei den Internationalen Organisationen.

Durchschnittlich werden pro Jahr ca. 50 bis 60 deutsche Nachwuchskräfte als Junior Professional Officer neu eingestellt. Aktuell sind jeweils rund 180 Deutsche als JPO weltweit tätig. 

nach oben