Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

IFAD lädt zur 47. Tagung des Governing Council ein

Artikel

Rom, 14.-15. Februar 2024 - Anlässlich der jährlichen Ratstagung des Internationalen Fonds für Internationale Entwicklung (IFAD) kommen Staatsoberhäupter, Minister, Entwicklungs- und Innovationsexperten sowie Vertreter von Kleinbauern aus der ganzen Welt in Rom zusammen.

banner of IFAD's 47th Governing Council 
banner of IFAD's 47th Governing Council© IFAD

Der Schwerpunkt der diesjährigen zweitägigen Konferenz liegt auf der Stärkung von Innovationen, damit Kleinbauern und ländliche Produzenten in Entwicklungsländern von ihren eigenen Ressourcen leben können.

Es bedarf nun neuer Ansätze, um die komplexen und miteinander verknüpften Herausforderungen zu bewältigen, wie

  • Klimawandel,
  • politische Fragmentierung,
  • Konflikte,
  • wirtschaftliche Instabilität,
  • Ungleichheiten und dem
  • Einsatz von Zukunftstechnologien

die die Welt von heute bestimmen und erhebliche Auswirkungen auf die ärmste Landbevölkerung haben.

An der Eröffnungszeremonie am Mittwoch, den 14. Februar 2024, 10:15 Uhr (MEZ), wird Alvaro Lario, Präsident des IFAD, als Redner teilnehmen.

Auf einem interaktiven Marktplatz der Innovationen werden 11 bahnbrechende Ideen vorgestellt, die Ergebnisse für die Landbevölkerung liefern - von KI und Blockchain bis hin zu Web3 und Geodatenanalyse - die vom IFAD und seinen Partnern finanziert und entwickelt wurden.

Für weitere Informationen (engl.): https://www.ifad.org/en/web/latest/-/innovation-for-a-food-secure-future

Hintergrundinformationen

Der IFAD-Verwaltungsrat ist das wichtigste Leitungsgremium des Fonds mit voller Entscheidungsbefugnis.

Er besteht aus allen IFAD-Mitgliedstaaten und tritt jährlich zusammen.

An ihm nehmen die offiziellen Vertreter der Mitgliedstaaten teil, d.h. die Gouverneure, die stellvertretenden Gouverneure und alle anderen benannten Berater.

nach oben