Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Welternährungsausschuss - CFS

Artikel

Der Welternährungsausschuss (Committee on World Food Security - CFS) ist keine eigenständige Organisation, sondern ein Gremium der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO), getragen von allen drei römischen VN-Organisationen.

CFS Logo
CFS Logo © StäV Rom

CFS wurde 1974 als zwischenstaatliches Gremium eingerichtet, das im Rahmen des Systems der Vereinten Nationen als Forum für Kontrolle und Weiterverfolgung der Ernährungssicherheitspolitik dienen soll und 2009 zum Multistakeholder Komitee reformiert.

Aufgaben und Ziele

Die Vision des reformierten CFS ist es, die umfassendste internationale und zwischenstaatliche Plattform für alle Interessengruppen zu sein,  um Ernährungssicherheit und Ernährung für alle zu verbessern.

Institutioneller Aufbau

CFS besteht aus Mitgliedern ( Staaten und römischen VN-Organisationen), aus Teilnehmern ( Vertretern bestimmter  Organisationen der Vereinten Nationen, der Zivilgesellschaft  der Forschung, internationaler Finanzinstitutionen sowie Vertreter von privatwirtschaftlichen Vereinigungen und Stiftungen), sowie aus Beobachtern, also sonstigen Akteuren.

Struktur

  • Das CFS-Plenum findet jährlich im Oktober in Rom statt. Es ist das zentrale Gremium für Entscheidungen und Debatten aller Akteure auf globaler Ebene.
  • Das CFS-Bureau übernimmt die Leitungaufgaben zwischen den Plenartagungen. Es besteht aus einem Vorsitzenden und zwölf Vertretern aus Mitgliedstaaten.
  • Die Beratergruppe (Advisory Group) unterstützt das Bureau bei seiner Arbeit. Sie setzt sich derzeit aus zwei großen Mechanismen zusammen, einem zivilgesellschaftlichen und einem privatwirtschaftlichen. Daneben sind VN-Organisationen  (u.a. FAO, WFP, IFAD) sowie Forschung und Weltbank vertreten.
  • Der CFS hat ein ständiges Sekretariat, das Plenum, das Bureau und die Beratergruppe unterstützt.
  • Die Hochrangige Sachverständigengruppe für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (HLPE - High Level Panel of Experts) liefert unabhängige wissenschaftliche Berichte,  die als Grundlage für politische Diskussionen im CFS dienen.

CFS berichtet der Generalversammlung der Vereinten Nationen durch den Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) und die FAO-Konferenz.

Finanzierung

Alle drei römischen VN-Organisationen stellen Personal für das Sekretariat und finanzieren einen großen Teil des Kernbudgets.

Um tatsächlich arbeitsfähig zu sein und zusätzliche Aktivitäten zu ermöglichen, sind zusätzliche freiwillige Beiträge der Mitgliedstaaten notwendig.

CFS und Deutschland

Die Bundesregierung misst dem Welternährungsausschuss (CFS) als einem Komitee der FAO große Bedeutung bei.

Der CFS kann bei der Umsetzung der Agenda 2030 eine wichtige Rolle spielen, indem es Politikkonvergenz bei der  nationalen Implementierung der Agenda 2030 unterstützt.

Es wird dabei als besondere Chance gesehen, dass seine Produkte und Empfehlungen auf dem inklusiven Charakter des Komitees basieren, der im VN-System einmalig ist.


Stand: März 2018


CFS Vorsitzender

Mario Arvelo, Dominican Republic, seit Oktober 2017

CFS

Committee on World Food Security

Welternährungsausschuss

Sekretariat

Food and Agriculture Organization of the United Nations

Viale delle Terme di Caracalla

00153 Rom, Italien

cfs@fao.org

nach oben